Praktikum in unserer koreanischen Abteilung im Bereich Redaktion / Social-Media

Ort
München, Deutschland
Brutto/ Jahresgehalt
€450 pro Monat
Veröffentlicht
Donnerstag, 21. Februar 2019
Ablaufdatum
Samstag, 23. März 2019
Vertragsart
Praktikum
Vertragszeit
Vollzeit

mmc sport ist eine internationale Sportredaktion. Wir sind Sportjournalisten, Übersetzer, Kommentatoren, Voice-Over-Artists, Content-Producer und Social-Media-Experten.

Wir kümmern uns u.a. jeden Tag um mehr als 80 Social-Media-Kanäle – vor allem Facebook, Twitter, Instagram, aber auch Exoten wie VK oder Sina Weibo.

Wir arbeiten in mehr als 20 Sprachen, u.a. für: UEFA, DFB, DFL, FC Bayern, Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, Tottenham Hotspur, Inter Mailand, AC Mailand und Squadra Azzurra.

Stellenbeschreibung:

mmc sport ist auf der Suche nach motivierten koreanischen Talenten, die unsere internationale Redaktion in verschiedenen Projekten unterstützen wollen. 

Die Kernziele für deine Arbeit:

  • Umsetzung redaktioneller Arbeit, Content Creation & Social-Media-Storytelling

Gefordert wird:

  • Muttersprache: Koreanisch
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (min. B1-Level)
  • Sehr gute redaktionelle Auffassungsgabe und Umsetzung
  • Sehr gute Kenntnisse in deutscher und englischer Sportterminologie
  • Hohe Sportaffinität, insbesondere im Bereich Fußball
  • Hohe Motivation und Selbstständigkeit
  • Redaktionelle Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich Redaktion, Social-Media, Übersetzung sind von Vorteil


Tägliche Aufgaben:

  • Verfassen von redaktionellen Artikeln, Reportagen und Hintergrund-Geschichten ins Koreanische
  • Übersetzung und Erfassung redaktioneller Inhalte ins Koreanische
  • Einführung in Kommentierung, Untertiteln, Vertonung für verschiedene Sportereignisse in Koreanische
  • Verwalten von Social-Media-Kanälen und erstellen von Posts/Tweets ins Koreanische
  • Unterstützung des Marketingteams durch Recherche und Datenanalyse

 

Was wir bieten:

  • Arbeit für Top Kunden
  • Ein Team mit Kollegen aus 20+ Ländern
  • Unendlichen Gestaltungsspielraum