Milliardenbusiness Sport: Was bewegt die Schweiz!?

ESB

Das SPORT.FORUM.SCHWEIZ am 18./19. November 2015 in Luzern ist die Standortbestimmung des Schweizer Sportbusiness. In diesem Jahr berichten u.a. BKW, Cornèrcard, Emmi, Helvetia, IAM, Swiss, SPAR, Migros und Ochsner Sport über die besten Strategien im Sportsponsoring. Die Liste der prominenten Redner am SPORT.FORUM.SCHWEIZ wird angeführt von Mountainbike-Weltmeister Nino Schurter und Ex-Fussballmanager Reiner Calmund. Die Digitalisierung und Monetarisierung des Sporterlebnisses bildet ein Schwerpunktthema des Kongresses, da die Relevanz neben dem Fussball für viele weitere Sportarten wie Eishockey, der DTM, den Schwingsport uvm. deutlich gestiegen ist.

„Echte Liebe“ trifft „welovefootball.ch“
Die meistbeachtesten Schlagzeilen des Sports liefert immer wieder der Fussball. Dies nicht nur positiv - Stichwort FIFA-Skandal. Aber nach wie vor ist Fussball eine hochattraktive Sponsoring-Möglichkeit, auch wenn die Ansprüche der Sponsoren mit den Sponsoring-Summen wachsen. Dennis C. Thom, Leiter Marketing, Borussia Dortmund, zeigt auf, wie Partnerschaften authentisch und erfolgreich unter dem Marken-Motto „Echte Liebe“ entwickelt werden.Eine andere Art der Sponsoring-Aktivierung bietet Raiffeisen Schweiz seit August 2015 auf der Online-Plattform www.welovefootball.ch. Die Plattform bündelt vereinsunabhängig neuartige Entertainment-Formate und Infos zur Raiffeisen Super League. André Stöckli, Leiter Sponsoring, gibt Einblicke in die Digitalisierungsstrategie der Raiffeisen und nennt erste Erfolge.

Digitalisierung dominiert Sportbusiness-Schweiz
Egal ob Sponsor, Sportler oder Verein – die Monetarisierung und Aktivierung digitaler Rechte stellt sportartübergreifend den „Heiligen Gral“ für die Marktakteure dar. Wie gelingt erfolgreiches Community-Marketing durch die sozialen Kanäle? Der 6-fache Mountainbike-Weltmeister Nino Schurter mit 180'000 Facebook-Fans gibt seine Social-Media Erfahrungen weiter. Mit welcher Strategie werden seine Sponsoren in die Kommunikation eingebunden? Social Media - Berater Roland Eitel (betreut u.a. Jürgen Klinsmann und Jogi Löw) liefert Inputs für erfolgreiche Arbeit „Neben dem Platz“. Wie regelt T.E.A.M MARKETING die Nutzung der digitalen Rechte bei der UEFA Champions League und der UEFA Europa League? Wie fokussieren sich Ochnser Sport, SPAR und die Migros auf höhere Online-Umsätze? Knapp 60 Referenten des SPORT.FORUM.SCHWEIZ 2015 beantworten diese und weitere Fragen in sechs Spezialforen und der traditionellen Breakfast Session.

Zum Programm
Zur Anmeldung
Zur Homepage

Klicken Sie hier für die aktuellsten Jobs in der Schweiz oder klicken Sie hier und melden Sie sich für unsere "Jobs per E-Mail" an und erhalten Sie die neuesten Jobs direkt in Ihr Postfach.

Veröffentlicht:

Zurück zur Übersicht