RESULT Sports: Septemberausgabe "Digitale Sport Medien"

fuss 200

Social Media in Vereinen – professionell genug?

Die Sozialen Medien sind ihren Kinderschuhen entwachsen und müssen sich langsam die Fragen nach dem „quo vadis?“ stellen lassen: Das Digitale Sport Medien Magazin sucht nach der Antwort, wohin geht die Reise!

Sind die Sozialen Medien Leitmedium der Clubs oder doch eher Marktschreier der verschiedenen Clubabteilungen? Längst geht es nicht mehr nur um die reine Fanzahl. Die Begeisterung für die Hatz nach Fans ist der Suche nach der „richtigen“ Social Media Strategie gewichen. Was richtig ist, muss jeder Club dabei für sich beantworten.

Ganz klare Vorstellungen von der Rolle der Sozialen Medien hat beispielsweise Werder Bremen: dort setzt man Twitter als Teil des Call- & Service-Centers ein. Das "Digitale Sport Medien"-Magazin sprach hierzu mit Dominik Kupilas, Club Media, SV Werder Bremen. Den Blick über den sprichwörtlichen Tellerrand wird in dieser Ausgabe mit zwei bekannten Testimonials aus dem Sport gewagt. Das "Digitale Sport Medien"-Magazin spricht mit Tour-de-France-Sieger Jan Ullrich und dem sky-Kommentator Wolf-Christoph Fuss zu ihren Auftritten in den digitalen Welten.

Den Wechsel von der Club- auf die Sponsorenseite vollständig vollzogen hat mittlerweile Robert Burkhardt, ehemals zuständig für die digitalen Medien bei Hertha BSC. Welche Anforderungen für einen Sponsoring-Verantwortlichen dabei entstehen, verrät Robert in seinem Beitrag.

Zur vollständigen Ausgabe des "Digitale Sport Medien"-Magazins.

 

Zurück zur Übersicht