GlobalSportsJobs-Top-Tipps zur Optimierung Ihres LinkedIn-Profils

LinkedIn Profile

Aktuell sind etwa 332 Millionen Nutzer bei LinkedIn registriert und davon sind 2,1 Millionen in der Sportindustrie tätig. Diese Zahlen allein lassen vermuten, dass LinkedIn DAS moderne Medium der internationalen Arbeitswelt ist. Aber wie können Sie es schaffen sich aus der Masse hervorzuheben und sich potenziellen Arbeitgebern zu präsentieren? Wir haben für Sie unsere „Top Tipps“ zusammengestellt, damit Sie auf LinkedIn einen bleibenden positiven Eindruck hinterlassen.

Machen Sie die erste Seite zu einem Blickfang.

Fesseln Sie Interessenten direkt auf der Startseite Ihres Profils und veranlassen Sie sie, sich Ihr Profil näher anzuschauen. Nutzen Sie hierfür prägnante Überschriften (maximal 120 Zeichen) sowie eine kurze Zusammenfassung Ihrer beruflichen Laufbahn, Qualifikationen sowie Leistungen (maximal 2.000 Zeichen) und motivieren Sie den Besucher auf diese Weise, sich detailliert mit Ihrem Profil auseinanderzusetzen. Gestalten Sie Ihre Profilseite übersichtlich. Dadurch geben Sie Interessenten die Möglichkeit, sich einfacher und intensiver mit Ihrem Profil zu beschäftigen. Fordern Sie die Interessenten auch dazu auf Sie bei bestehendem Interesse für eine künftige Zusammenarbeit zu kontaktieren.  

Einheitlichkeit ist der Schlüssel zum Erfolg.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wer sich Ihr Profil ansehen könnte? Wenn Sie auf Jobsuche über GlobalSportsJobs oder Ihre Kontakte in der Sportindustrie sind, ist es wichtig, dass Ihre Profilangaben mit Ihrem Lebenslauf übereinstimmen. Mit Ihrem Lebenslauf setzen Sie sich persönlich in Szene und heben Ihre Erfahrungen und Qualifikationen hervor. Um Ihr Profil übersichtlich zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, in Ihrem Profil mindestens die Jobbeschreibung, den Zeitraum und Erfahrungen zu nennen und dem potenziellen Arbeitgeber bei bestehendem Interesse Ihren vollständigen Lebenslauf zuzusenden.

Folgen Sie den Leadern.

Folgen Sie bewusst Gruppen und wichtigen Personen. Die Sportwelt ist riesig – fokussieren Sie sich also auf spezielle Sektoren im Sportbusiness. Das Sektor-System auf GlobalSportsJobs.de hilft Ihnen dabei, sich auf bestimmte Sektoren im Sportarbeitsmarkt zu konzentrieren. Schließen Sie sich verschiedenen Gruppen an und tauschen Sie Ihre Gedanken zu unterschiedlichen Themen aus. Dadurch werden Sie langfristig nicht nur Ihre Kontaktliste erweitern. Auch werden zunehmend Mitglieder auf Ihr Profil aufmerksam, Ihre Reichweite steigt und durch das moderne SEO erscheint Ihr Name in den oberen Rängen bei Suchmaschinen.

Weiterempfehlungen zählen.

Trauen Sie sich und bitten Sie Ihre ehemaligen Kollegen und Vorgesetzten um eine kurze Empfehlungsnotiz. Diese Kontakte dienen als machtvolles Instrument und geben potenziellen Arbeitgebern einen Einblick in Ihre Arbeitsweise. Stellen Sie aber sicher, dass Sie die Empfehlungen auf Ihrem Weg in die Sportindustrie weiterbringen werden. Die Devise lautet: Weniger ist mehr – Insbesondere wenn Sie Empfehlungen von Vorgesetzten und bedeutenden Personen aus der Sportindustrie erhalten. Sprechen Sie sie an und äußern Sie den persönlichen Wunsch, Ihre aussagekräftigen und die für die Sportindustrie essentiellen Fähigkeiten hervorzuheben. Dadurch stärken Sie Ihr Profil und sich selbst als Marke.

Wenn Sie Ihr Profil vervollständigt haben, dann präsentieren Sie es.   

Nachdem Sie Ihr Profil vervollständigt haben, verlinken Sie am besten Ihre E-Mail-Adresse, Facebook, Twitter und Google+ Konten sowie sonstige Websiten, auf denen Sie kontaktiert werden können. Ein vollständig verfasster und eindrucksvoller Lebenslauf stellt Ihre Motivation für eine bedeutende Karriere in der Sportindustrie unter Beweis.

Für weitere Tipps & Tricks besuchen Sie uns auf unserer Überholspur. Folgen Sie uns auch auf LinkedIN, Xing, Facebook und Twitter.

Wenn Sie eine Karriere in der Sportindustrie anstreben, dann bewerben Sie sich über GlobalSportsJobs. Klicken Sie hier und sehen Sie die aktuellsten Stellen in der Sportindustrie.

Oder klicken Sie hier und verfolgen Sie einfach die Aktivitäten auf dem Arbeitsmarkt in der Sportindustrie und verpassen Sie keine relevanten Jobs mehr.    

Veröffentlicht:

Zurück zur Übersicht