Interview mit Lars Gerling, CEO, Infront B2RUN GmbH

Herr Gerling, Sie haben in den verschiedensten Branchen in unterschiedlichen verantwortungsvollen Positionen Erfahrungen gesammelt und Karriere gemacht.

Sie waren seit 2011 bei Infront Sports & Media tätig und sind Ende 2014 zum Geschäftsführer der Niederlassung Infront B2RUN berufen wurden. Seit Anfang 2015 laufen alle Fäden der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft bei Ihnen zusammen.

Lars Gerling

Wie kann man sich Ihren Job als Geschäftsführer bei der Infront B2RUN vorstellen und was macht den besonderen Reiz aus?

Mein Job ist in erster Linie sehr abwechslungsreich und herausfordernd und genau das macht auch den angesprochenen besonderen Reiz aus. Herausfordernd deshalb, weil wir uns als größte deutsche Laufserie als Marktführer verstehen und mit B2RUN nicht nur grösser sondern vor allem auch immer besser werden möchten. Abwechslungsreich insofern, dass ich für die Muttergesellschaft Infront Sports & Media auch die Vermarktung des Active Lifestyle & Endurance Portfolios verantworte, inklusive einiger globaler Mandate wie Abbott World Marathon Majors oder der IRONMAN Triathlon Serie.

Wie schaut ein typischer Arbeitstag von Ihnen aus?

Den gibt es nicht - gemeinsam ist meinen Arbeitstagen einzig, dass sie alle eher Tempo-Dauerläufe als kurze 6km Einheiten sind. Wir haben aber ein tolles Team, mit vielen jungen, engagierten Mitarbeitern - ich bin also kein Einzelkämpfer. Das Besondere als Mitarbeiter bei B2RUN ist auβerdem, dass man für den Einsatz auch emotional viel zurück bekommt: Die Atmosphäre, wenn tausende Freizeitläufer in ein Fuβballstadion einlaufen, ist einzigartig.

Welche Schritte sind Sie in Ihrer Karriere gegangen und wie sind Sie zu Ihrem aktuellen Job gekommen?

Nach dem Studium in den USA habe ich für eine Spanische Presseagentur in unterschiedlichen Ländern auf der ganzen Welt gearbeitet. Nach acht Jahren im Ausland hat es mich dann aber wieder nach Deutschland gezogen, wo ich die einmalige Chance wahrgenommen habe, an der Vermarktung der FIFA Fuβball-Weltmeisterschaft™ 2006 mitzuwirken. Danach ging es zu IMG, von wo ich meinem damaligen Chef zu Tridem Sports in die Schweiz gefolgt bin. Auf Basis dieser wichtigen Erfahrungen aus der Vermarktung etablierter Sportarten wie Fußball, Handball oder Wintersport hat sich bei mir der Wunsch entwickelt, junge, aufstrebende Sportplattformen zu vermarkten, da sie sehr viel größere Gestaltungsmöglichkeiten mit sich bringen. Mit der internationalen Vermarktung von Ironman konnte mir Infront 2011 genau diese Perspektive bieten. Dass wir seither ein beachtliches Rechteportfolio im Bereich Active Lifestyle & Endurance aufgebaut haben, ist eine schöne Bestätigung für meine damalige Entscheidung, mich in neue Gefilde zu begeben. Die Beförderung zum Geschäftsführer von Infront B2RUN sehe ich als Anerkennung für die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre.

Sie haben bei der Team-Vostellung der Infront B2RUN GmbH auf Ihrer Webseite die persönlich starken Eigenschaften jedes Mitarbeiters über Lauftyp und Laufmotto beschrieben, was hinsichtlich Ihres Produktes Deutschen Firmenlaufmeisterschaft sehr smart gestaltet ist.

Welche persönlichen Eigenschaften (Lauftyp und Laufmotto) sind besonders wichtig für Ihre Karriere und welche Qualitäten haben Sie durch Ihre verschiedenen Positionen in der Sportindustrie dazugewonnen - Herausforderungen und Möglichkeiten?

Durch die Selbstständigkeit meiner Eltern habe ich gewisse unternehmerische Tugenden schon früh mit auf den Weg bekommen, die mein Handeln bis heute stark prägen. Dazu gehören z.B. eine ausgeprägte Servicementalität und hohe Qualitätsstandards. Ich lege großen Wert darauf sowohl Kunden als auch Kollegen ein authentischer, berechenbarer und vor allem verlässlicher Partner zu sein. Nicht zuletzt aufgrund meiner persönlichen sportlichen Vergangenheit im Eishockey bin ich absoluter Teamplayer.
Eigenschaften wie Einsatzbereitschaft, eine Portion Kreativität und vor allem eine positive Can-Do-Mentalität zeichnen auch die Mitarbeiter von Infront B2RUN aus. Wir suchen Leute, die sich für unsere Events begeistern und sich mit groβem Engagement in diesem „bewegenden“ und begeisternden Arbeitsumfeld einbringen möchten.

Beschreiben Sie kurz den besonderen Reiz als Geschäftsführer bei der Infront B2RUN GmbH zu arbeiten. An welchen aktuellen und zukünftigen Projekten arbeiten Sie momentan?

Infront hat B2RUN mit der Intention gekauft zu expandieren und die Angebote für Teilnehmer und Sponsoren weiter zu optimieren. Die Expansion ist zweigleisig; während mein Co-Geschäftsführer Stefan Petschnig die Internationalisierung vorantreibt, konzentriere ich mich auf den deutschen Markt. Mit sechs Läufen in der Schweiz, fünf in Frankreich und dem neuen B2RUN Gelsenkirchen haben wir dieses Jahr mit insgesamt 23 Events doppelt so viele wie noch vor einem Jahr. Gleichzeitig verbessern wir unsere Dienstleistungen und Angebote – sei es durch Veranstaltungen abseits der eigentlichen Events (z.B. Lauftreffs), oder das Einbringen unserer Expertise rund um das unerschöpfliche Thema Gesundheit gemeinsam mit unserem Presenting Partner DAK -Gesundheit.

Wir bedanken uns herzlich bei Lars Gerling für das sehr interessante Interview und die Einblicke in seine Karriere und sein Unternehmen Infront B2RUN GmbH.

Aktuelle Karriereoptionen bei Infront B2RUN hier.

Veröffentlicht:

Zurück zur Übersicht