Im Bewerbungsprozess: Kleine Tricks mit großer Wirkung

Veröffentlicht:

tipps tricks ute 520
Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die eine Entscheidung ausmachen. So natürlich auch im Bewerbungsprozess. Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Diese Tricks verhelfen leider nicht zu einer Stellenzusage, wenn Ihr Profil nicht zum Jobprofil passt. Sie können allerdings das entscheidende Quäntchen Plus ausmachen.

1. Melden Sie sich zurück.
Auch wenn eigentlich alles geklärt ist (zum Beispiel der Termin des Bewerbungsgesprächs), melden Sie sich noch einmal kurz bei Ihrem Ansprechpartner und bestätigen den Termin. Per Mail oder per Telefon, beides geht. Wobei ein Telefonanruf immer auch die Möglichkeit bietet, noch die ein oder andere Frage zu stellen.


2. Sorgen Sie für Erreichbarkeit bei Ihren Online-Profilen.
Wenn Sie sich schon die Mühe machen, Online-Profile zu erstellen, dann muss man Sie auch darüber erreichen können.


3. Versehen Sie Ihre E-Mails mit einer Signatur.
So kann man Sie immer erreichen und auch schnell mal anrufen, wenn man in der Personalabteilung noch eine Frage hat. Außerdem wirkt es professioneller.


4. Zeigen Sie Ihren Klarnamen.
...

Die restlichen Tipps darüber, wie Sie sich im Bewerbungsprozess besser präsentieren, erfahren Sie hierDieser Artikel wurde im Original auf dem Karriereportal "Karriereletter" von Ute Blindert veröffentlicht.


Wenn Sie Ihrer Karriere in der Sportindustrie antreiben wollen, legen Sie sich noch heute einen Bewerberprofil an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was die neuesten Einblicke in die Sportindustrie, Events und Jobs im Sport angeht.

Zurück zur Übersicht