sport.forum.schweiz 2013

Veröffentlicht:

„Unglaublich gute Geschichten“: FIFA, FC Basel & Viktor Röthlin

Das sport.forum.schweiz vermeldet einen neuen Besucherrekord mit 560 Teilnehmern. Zugpferd dafür war u.a. Walter de Gregorio, der authentische Einblicke in seinen „Seitenwechsel“ vom Journalisten zum FIFA-Kommunikationschef gab. Die FIFA leide in ihrer Reputation auch unter den Fehlern der Vergangenheit.

esb schweiz

Gleichzeitig merkte er aber auch an, „dass diverse Medien nur in die Stossrichtung Skandal berichten, während unglaublich gute Geschichten nicht berichtet werden“.
Dr. Bernhard Heusler, Präsident FC Basel, zeigte der Sportbusiness-Community die Leadership- Strukturen des Champions League-Teilnehmers auf. Der maximale Erfolg der Profi-Mannschaft ist oberstes Gebot, dem das „Gesamt-Unternehmen“ FC Basel folgt. Die Fans, die mit 71% zum Gesamtumsatz des FC Basel beitragen, seien dabei absolut essenziell und eng mit den Erfolgen des Fussball-Vereins verknüpft.

Interaktiver Austausch mit Fans gewinnt weiter an Bedeutung

„Sportainment“ ist der grosse Trend im Schweizer Sport-Business. Vereine bauen interaktive „Stadien der Zukunft“ und Sponsoren setzen bewusst auf Second-Screen-Präsenz. Aktuelle Studien von Repucom und management tools zeigen grosse Potentiale für neue Werbewege im Sportsponsoring auf. Im sport.medien.forum bestätigte Christoph Heimes, YouTube Sport EMEA, diese Entwicklung. Neben Live-Sport sind vor allem Rahmenberichterstattungen mit hohem Entertainmentfaktor gefragt. Videos mit hohen Klick-Raten, die Fan-Involvement und Authenzität fördern, gehören zum beliebtesten Sport-Content.

Im fan.marketing.forum drehte sich alles um den „Wirtschaftsfaktor Fan“. Michael Meeske, Geschäftsführer des FC St. Pauli, eröffnete das restlos gefüllte Forum mit der „FC St. Pauli- Marketing-Story“. Der Traditionsverein ist für seine unkonventionellen, aber erfolgreichen Aktionen berühmt. Meeske stellte erfolgreiche Beispiele der Fan-Aktivierung wie dem Fussball & Liebe-Festival und das Projekt „Stadionbemalung“, bei dem Fans Teile des Millerntor-Stadions gestalten konnten, vor. André Stöckli, Leiter Sponsoring Fussball, Raiffeisen Schweiz, zog derweil ein positives Fazit des „Raiffeisen Family Day“. Die Ticketaktion steigert nachweislich die Zuschauerzahl und generiert Mehreinnahmen für die Liga. Interessant für die Clubs: 94% der Familien sagen, sehr wahrscheinlich wieder ein Spiel der Raiffeisen Super League zu besuchen.

Viktor Röthlin gab Auskunft über seine Pläne nach dem Karriereende: „Im Gegensatz zu gut verdienenden Fussballern muss ich mir bereits zu Karrierezeiten Gedanken um meine Zukunft machen. Was auch Vorteile mit sich bringt.“ Langfristige und authentische Partnerschaften mit Raiffeisen (seit 1987) oder isostar ermöglichen ihm über sein Karriereende hinaus Engagements als Speaker und Experte von Lauf-Workshops. Zum Abschluss gestand er sich schmunzelnd ein, als Veranstalter von Laufevents noch Übungspotential zu haben: „Ich habe noch nie so viele Absagen bekommen in meinem Leben, auch nicht auf der Suche nach meiner Traumfrau“.

Kontakt:
ESB Europäische Sponsoring Börse
Fabian Weber
Brunneggstrasse 9
CH - 9001 St.Gallen

Mail: weber[at]esb-online.com
Web: www.esb-online.com

Zurück zur Übersicht