Einen 90-Tage-Plan für Ihr Bewerbungsgespräch entwickeln

Veröffentlicht:

90 days 680

Sie würden von Elitesportlern nicht erwarten, ohne Vorgaben, klar definierte Ziele, Termine und Pläne Spitzenleistungen und -kondition zu erbringen. Das gleiche gilt auch für die Arbeitswelt. Die Entwicklung eines 30‑, 60‑ und/oder 90‑Tage-Plans signalisiert potentiellen Arbeitgebern, dass Sie strategisch vorbereitet und ehrgeizig sind und sich das Ziel gesetzt haben, die Arbeit vom ersten Tag an voll in Angriff zu nehmen.

Ebenso wichtig ist, dass der Plan Ihre Recherche und das daraus resultierende Verständnis über das Unternehmen und die Aufgaben der Position verdeutlicht.

Der Plan beeindruckt nicht nur die Mitglieder des Personalteams, sondern sorgt auch dafür, dass Sie sich darauf konzentrieren, kritisch über die Stellenanforderungen nachzudenken. Das hilft Ihnen später, Fragen während des Bewerbungsgesprächs sicher zu beantworten sowie bestimmte Themen anzusprechen und eine fachliche Konversation zu beginnen. So hinterlassen Sie bei Ihren Gesprächspartnern einen guten Eindruck bezüglich Ihrer Eignung und Kompetenz. Dies kann sogar dazu führen, dass Ihnen eine höhere Position angeboten wird als die, auf die Sie sich beworben haben.

Wenn Sie die Stelle antreten, bestätigt die Einhaltung Ihres 30-, 60- oder 90-Tage-Plans Ihren neuen Arbeitgebern, dass Ihre Einstellung eine gute Entscheidung war. Dieser erste Erfolg legt den Grundstein für Ihre berufliche Weiterentwicklung und künftige Beförderungen.

Vorbereitung

Sie sollten die Ziele der Abteilung und der angestrebten Position recherchieren, indem Sie die Stellenausschreibung und die Webseite des Unternehmens konsultieren und Erkundigungen bei zukünftigen Kollegen anstellen. Wenn Sie eine Liste von Zielen vorliegen haben, suchen Sie nach schnellen Teilerfolgen und langfristigen Lösungen, um diese Ziele zu erfüllen. Wägen Sie Arbeitsergebnisse und Ziele gegeneinander ab und unterteilen Sie die Aufgaben in erreichbare 30‑, 60‑ und 90‑Tage-Ziele. Formulieren Sie die Aufgaben präzise und achten Sie auf spezifische Informationen über das Unternehmens und die Stelle.

Sie sollten für jeden 30-Tage-Abschnitt eine Seite mit einer detaillierten Liste von auf Ihre Stelle zugeschnittenen Handlungsschritten vorbereiten.

Die Ziele sollten für das gesamte Unternehmen einen Mehrwert bieten und erfolgsbringend sein – nicht nur für Sie. Entscheiden Sie, wie Sie Ihren Fortschritt und Erfolg in Ihrer neuen Position messen wollen und bringen Sie dies mit den Errungenschaften des Unternehmens in Einklang. Nicht nur Ihr Vorgesetzter sollte Ihre Leistung innerhalb der ersten drei Monate beurteilen – Sie können sich nicht weiterentwickeln, wenn Sie dies nicht auch selbst tun.

Die folgenden Strategien sind in Abschnitte von je 30 Tagen aufgeteilt und können auf Ihre Stelle und Ihr Unternehmen angepasst werden.

30 Tage – Sondieren Sie die Lage

Schätzen Sie die Situation ein. Erweitern Sie Ihre Kenntnisse von den Zielen und der Mission des Unternehmens, indem Sie sich den Strategieplan ansehen und Ihre Aufgaben und die Ihrer Kollegen in dessen Umsetzung untersuchen. Finden Sie heraus, wie Sie sich einbringen können und wie Sie, Ihr Vorgesetzter und Ihr Team in den Aktionsrahmen passen. Beschäftigen Sie sich mit der Unternehmenskultur und den zentralen Werten.

Selbstverständlich sollten Sie während Ihres ersten Monats die Systeme, Software, Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens kennenlernen. Ermitteln Sie den Schulungsbedarf und zeigen Sie, dass Sie viel davon eigenständig erlernen können, ohne die Zeit anderer in Anspruch zu nehmen.

Streben Sie danach, die Erwartungen Ihres Vorgesetzten zu verstehen, und bauen Sie professionelle Beziehungen zu Kollegen, Stakeholdern und Kunden auf. Hören Sie aufmerksam zu.

60 Tage – Ergreifen Sie Ihre Gelegenheit

Nun ist es an der Zeit, verstärkt an Ihrem eigenen Ansehen zu arbeiten. Dazu sollten Sie durch Kommunikation und eigene Beiträge von einer aktiven Zuhörerrolle zu einer interaktiveren und proaktiveren Herangehensweise übergehen. Zeigen Sie, was Sie gut beherrschen und welche Rolle Sie für das Wachstum und den Erfolg des Unternehmens spielen können.

Lösen Sie ein paar Probleme und sorgen Sie für ein paar schnelle Erfolge – dann sollten Sie positives Feedback erhalten.

Kommunizieren Sie effektiv und stellen Sie Ihre Flexibilität unter Beweis. Übernehmen Sie zusätzliche Aufgaben – auch solche, die eigentlich nicht zu Ihrem Verantwortungsbereich gehören.

90 Tage – und… Action!

Inzwischen sind Sie in Ihre Stelle hineingewachsen und haben Sie sich zu eigen gemacht. Sie zeigen Eigeninitiative, bringen eigene Ideen ein, wickeln größere Projekte ab und leiten Mitarbeiterteams. Es ist an der Zeit, die Initiative zu ergreifen und sich mit Ideen, Lösungen und Strategieplänen auszurüsten.

Während Ihres dritten Monats erhalten Sie Feedback zu Ihren Leistungen und setzen neue Projekte und Aufgaben um. Zudem können die Erwartungen Ihres Vorgesetzten steigen. Sie sollten nun die bisherigen Erfolge und Herausforderungen bewerten, Ziele dementsprechend anpassen und anschließend einen Plan für Ihre nächsten drei Monate in der neuen Position erstellen.

Dieser Artikel wurde vom GlobaSportsJobs Insights Team geschrieben.


Wenn Sie an Ihrer Karriere in der Sportindustrie arbeiten wollen, legen Sie sich noch heute einen Account an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was die neuesten Einblicke in die Industrie, Events und Jobs im Sport angeht.

create account

Zurück zur Übersicht