Einblick in den Aufbau einer erfolgreichen Mitarbeiterkultur

Veröffentlicht:

leaders

GlobalSportsJobs Partner Prozone war zu Gast beim kürzlich abgehaltenen „Sport Performance“ Gipfel, welcher von Führungspersonen des Sports im Emirates Stadium in London veranstaltet wurde.

Durch das Zusammenbringen von Führungskräften aus der sportindustriellen Praxis versucht der jährliche Gipfel, eine Plattform für Diskussionen darzustellen, die die Zukunft des Sports formen sollen.

Nachfolgend sind einige Tipps und Einblicke, die die anwesenden Prozone Vertreter vom Gipfel mitgenommen haben:

Eine authentische Teamkultur aufbauen

Eines der Hauptthemen des Gipfels war es, wie Sportorganisationen Gewinnerkulturen aufbauen können. Sprecher mit verschiedenstem sportlichen Hintergrund waren sich einig, dass eine offene Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg ist und dass der gesamte Mitarbeiterstab aufgeschlossen und offen für konstruktive Dialoge mit Kollegen aller Ebenen sein sollte. Für die erfolgreichsten Organisationen ist das Wichtigste, den Führungskräften die Freiheiten zu geben, sie selbst zu sein und dadurch anderen zu helfen, die Grundprinzipien der Organisation zu verstehen.

Auf Charakterbasis einstellen

Ein anderes Thema, eng verwandt mit der Teamkultur, ist die Frage, wie man seine Rekrutierung an weitgefasste Unternehmensziele anpassen kann. Viele Profisportvereine legen beim Scouting gleich viel Wert auf Talent und Charakter, wobei dabei eine positive Einstellung und der Wille, sich und seine Teamkollegen auf das nächste Level zu treiben und zu quälen, ein Hauptaugenmerk der Talentsichter darstellt. Wenn es eine Organisation schafft, Spieler zu finden, die zu den strategischen und kulturellen Zielen passen, dann ist das Team mit hoher Wahrscheinlichkeit langfristig geschlossener und erfolgreicher.

Aus Fehlern lernen

Mehrere Diskussionen beim Gipfel haben die Wichtigkeit einer umfassenden, rückblickenden Leistungsüberprüfung hevorgehoben, wobei die Fähigkeit, positive Lektionen aus negativen Erfahrungen zu lernen, für Organisationen eine entscheidende Rolle spielt, um sich weiter zu entwickeln und zu verbessern. Druck treibt Spieler und Trainer in unbedachte Entscheidungen, aber die Erstellung von internen Richtlinien zur Verhinderung von Fehlern aus der Vergangenheit kann ein wichtiger Baustein des zukünftigen Erfolgs werden. Jede Organisation macht Fehler, aber diejenigen, die daraus lernen und effektive Prozesse installieren, diese Fehler in Zukunft zu vermeiden, sind oft die erfolgreichsten.

Über Prozone:

Seit 1995 führt Prozone als Pionier die Leistungsanalyse nun schon voran. In dieser Zeit haben wir mit vielen der führenden Klubs und Organisationen im Sport zusammengearbeitet und dort hochqualitative Leistungsanalysen
durchgeführt.

2015 wurde Prozone von STATS, dem weltweit führenden Unternehmen, was Technologie, Daten und Inhalt im Sport angeht, gekauft. Zusammen verbinden diese beiden Unternehmen ihre Profi- und Medienexpertise, um die besten Analyselösungen anbieten zu können, die derzeit auf dem Markt zu finden sind.

Mit einem globalen Netzwerk an lokalen Erfahrungen setzt Prozone die Verbesserung des Spiels durch innovative Technologien und angewandte Leistungseinsichten weiter fort.

Treten Sie in Kontakt mit uns und finden Sie heraus, was Prozone für Sie tun kann.

 

 

Zurück zur Übersicht