Die Rolle des Sportagenten im Fokus

bbk agent 520
Das Berufsfeld von Sportagenten unterliegt keinen Regularien, darüber hinaus ist das Niveau der Deregulierung höher als je zuvor. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue akademische Veröffentlichung, die weltweit den Beruf des Sportagenten und dessen Veränderung in der Vergangenheit, untersucht hat.

Sports Agents and Labour Markets: Evidence from World Football – von Routledge veröffentlicht – bietet historische, rechtlich soziale sowie wirtschaftliche Perspektiven in das Geschäftsfeld des Sportagenten. Die Ergebnisse beruhen auf einer umfangreichen empirischen Untersuchung in der weltweiten Fußballindustrie.  

Verfasst von drei Sportakademikern, eingschlossen Dr. Giambattista Rossi vom Birkbeck Sport Business Centre, gibt die Ausarbeitung Aufschluss über die Rolle des Agenten und unterstützt im Verständnis des Arbeitsmarktes und des Arbeitsverhältnisses, in der sich immer weiter globalisierenden Sportindustrie. Das Buch adressiert Akademiker, Studenten und Berufstätige, die Interesse am Sportgeschäft haben.   

Dr. Rossi und seine Kollegen erforschten die Rolle des Sportagenten innerhalb der großen europäischen Fußballigen, der amerikanischen Major League Soccer sowie kleineren europäischen, südamerikanischen und östlichen Ligen. Die Untersuchung ergab, dass weltweit das Geschäftsfeld des Sportagenten kaum Regularien unterliegt und das dessen Ausmaß weitestgehend von den Akteuren der Sportindustrie unterschätzt wurde.

 „Dieses Buch liefert tiefere Einblicke als je zuvor und illustriert einen wichtigen, jedoch kaum untersuchten Aspekt des gegenwärtigen Sportgeschäfts,“ erklärte Dr. Rossi.

„Identifizierte Hauptmerkmale der Untersuchung sind, dass Agenten sehr stark miteinander vernetzt sind und dessen Beruf sehr flexibel ist. Da das Berufsfeld sehr instabil und wettbewerbsstark ist, sind Agenten dazu genötigt, jede Geschäftsmöglichkeit wahrzunehmen. Dies kann wiederum die Interessen eines Athen – dem Protagonisten auf dem Arbeitsmarkt – beeinflussen.“  

“Zielsetzung des Buches ist die Aufarbeitung dieses kaum untersuchten Geschäftsfeldes der Sportindustrie. Tiefergehende Informationen über einen Beruf werden offengelegt, der in der Vergangenheit eher im finsteren blieb. Wir sind von davon überzeugt, dass die Rolle des Sportagenten und der Sport-Arbeitsmarkt transparenter sein müssen. Dieses Buch soll positiv dazu beitragen.“

Dr. Rossi, dessen Forschungsgebiet generell auf den Sport-Arbeitsmarkt ausgerichtet ist, wurde durch das „Joao Havelange“ Stipendium des CIES zu diesem Themengebiet geführt. Dieses Stipendium endete in seinem Report über Sportagenten in den fünf großen europäischen Fußballigen.

In die Zukunft blickend möchte Dr. Rossi Fachbeiträge aus seinem Buch ableiten. Momentan arbeitet er an anderen Projekten wie der Auswirkung von Korruption im Fußball, Leistung und Gehalt im Sport und den Auswirkungen des Alters auf Sportler.

Finde mehr heraus:

•    Courses in the Sport Business Centre
•    Courses in the School of Business, Economics and Informatics

Wenn Sie Ihrer Karriere in der Sportindustrie antreiben wollen, legen Sie sich noch heute einen Bewerberprofil an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was die neuesten Einblicke in die Sportindustrie, Events und Jobs im Sport angeht.

Veröffentlicht:

Zurück zur Übersicht