Coole sache

Veröffentlicht:

cool tech 680

Image: PA: PRESS ASSOCAITION

Das erste Stadion für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ wurde eröffnet und hat alle Zweifel beseitigt, ob die Hitze ein Problem darstellen würde.

Der 2:1-Sieg von al-Sadd gegen al-Rayyan im Finale des Emir-Pokals Mitte Mai im Khalifa International Stadium in Doha bot einen Vorgeschmack auf die WM-Partien 2022 in Katar. Denn das Stadion stellt die erste WM-Spielstätte dar, die bereits fertig ist – nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten mehr als fünf Jahre vor Turnierbeginn.

Hassan al-Thawadi, Generalsekretär des Obersten Rats für Organisation und Nachhaltigkeit, sagte: „Die Eröffnung des ersten Stadions für die Fussball-WM 2022 unterstreicht unsere Entschlossenheit, alle vorgesehenen Spielstätten weit vor Turnierbeginn fertigzustellen.“

Das Stadion erfüllt nun sämtliche Vorgaben der FIFA. Neben der neuen Sitzplatztribüne im Osten und dem Sportmuseum im Innern des Komplexes ist man besonders auf die innovative Kühltechnologie stolz.

cool tech quote

Neue kühltechnologie
Saud Abdul-Aziz Abdul-Ghani, Professor für Ingenieurwissenschaften an der Universität Katar, führt aus: „Dank der Kühltechnik ist dies die grösste klimatisierte Freiluftarena. Die Fernkältetechnik senkt den Energieverbrauch und garantiert Fans und Spielern stets angenehme Temperaturen.“ Dabei ist die neue, in Katar entwickelte Kühlmethode rund 40 Prozent effizienter als bisherige Verfahren. Das Energiezentrum ist einen Kilometer vom Stadion entfernt, eisig kaltes Wasser wird von dort in einer Pipeline zum Stadion geführt. Anschliessend wird gekühlte Luft aus beweglichen Plastikdüsen am Tribünenrand auf den Platz geblasen. Während des Eröffnungsspiels lag die Temperatur auf dem Platz bei 20 °C, auf den Zuschauerrängen bei 23 °C.

Das Khalifa International Stadium wurde 1976 erbaut. 1995 gastierte dort die FIFA U-20-WM, 2006 die Asienspiele und 2011 das Finale des AFC-Asienpokals. Daneben gab es in der Arena zahlreiche Freundschaftsspiele. Der Präsident des Fussballverbands von Katar, Hamad bin Khalifa bin Ahmed al-Thani, sagte: „Dieses historische Stadion liegt den Menschen in Katar sehr am Herzen. Hier haben viele der grössten Sportveranstaltungen Katars stattgefunden.“

„Sie werden staunen“
Das viel diskutierte Problem mit der Hitze konnte gelöst werden – und nun stehen weitere Innovationen aus Katar an. „Die Menschen hielten die Kühltechnik nur für einen Traum. Doch bei al-Sadd war sie Tatsache, und nun ist sie auch im Khalifa International Stadium Realität. Sie wird sich weiter verbreiten und selbstverständlich werden“, sagte Hassan al-Thawadi. „Das war erst der Anfang. Sie werden staunen. Wir werden die Welt verblüffen.“

Das monatliche Magazin der FIFA, FIFA 1904, gibt Einblicke in die Welt der FIFA. Jede Ausgabe enthält ein Profil eines FIFA Team Mitglieds mit dem Titel „Gesichter der FIFA“ (drei Kurzinterviews mit Team Mitgliedern) und „Ein Tag im Leben von“ (ein tiefgründiger Einblick in den Tag eines ausgewählten Team Mitglieds).

Schauen Sie sich hier die komplette aktuelle Ausgabe an und erfahren Sie mehr über die FIFA als Arbeitgeber.


Wenn Sie an Ihrer Karriere in der Sportindustrie arbeiten wollen, legen Sie sich noch heute einen Account an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was die neuesten Einblicke in die Industrie, Events und Jobs im Sport angeht.

FIFA

Zurück zur Übersicht