#MYSPORTSJOB: Was Sie von einer Karriere bei Sportradar erwarten können

Veröffentlicht: Mittwoch, 12. August 2015

Tobias Brunner

GlobalSportsJobs Partner Sportradar wächst enorm, was sich in der Anzahl der Jobangebote zur Verstärkung von Schlüsselpositionen im Unternehmen, zeigt.  Im Rahmen der neuen GlobalSportsJobs Interview Serie #MYSPORTSJOBS sprachen wir mit Tobias Brunner, Director Marketing Operations, über seine Position, Arbeit und Karriere bei Sportradar Deutschland und Erwartungen an Kandidaten.

Herr Brunner, Sie sind derzeit in der verantwortungsvollen Position als Director of Marketing Operations in der Sportradar AG in Deutschland. Sie sind allerdings nicht direkt in der Sportindustrie gestartet, sondern kommen aus der Bau- und Werbeindustrie. Dort haben Sie in verschiedenen Sales & Marketing Positionen Ihre Erfahrungen gesammelt, die Sie heute bei Sportradar einbringen. Nun interessiert uns, wie man sich Ihren Job bei Sportradar vorstellen kann, wie Sie zu Ihrem aktuellen Job im Detail gekommen sind, was ein Kandidat für eine Karriere in der Sportindustrie bzw. im Bereich Marketing benötigt und was einen Bewerber bei Sportradar erwartet.

Wie kann man sich Ihren Job als Director of Marketing Operations bei Sportradar vorstellen und was macht den besonderen Reiz aus?

Der besondere Reiz für ein Unternehmen wie Sportradar zu arbeiten, liegt zum einen sicher in der Internationalität des Unternehmens und der Möglichkeit, seine Leidenschaft für Sport mit Marketing verbinden zu können. Auf der anderen Seite aber sicherlich auch in unserem vielfältigen Service-Angebot und den daraus resultierenden, vielfältigen Stellenangeboten in diversen Bereichen. Sportradar bedient die unterschiedlichsten Zielgruppen innerhalb der Sportindustrie, u.a. Rechteinhaber, Ligen, Verbände und schließlich Wettanbieter. Daraus ergibt sich ein breites Aufgabenspektrum, welches vielfältige Herausforderungen und Möglichkeiten bietet. In meiner Funktion als „Director of Marketing Operations“ bin ich mit der Konzeption und Umsetzung all unserer Marketing- und Markenstrategien, sowie sämtlichen ziel- und ergebnisorientierten Aktivitäten betraut. Das Aufgabengebiet umfasst dabei u.a. die operative Planung und Durchführung von internationalen Marketingaktionen. Gerade die Internationalität stellt dabei eine Herausforderung auf allen Unternehmensebenen dar. So müssen beispielsweise Unternehmensleitbilder „internationalisiert“, Kommunikationswege neu strukturiert sowie rechtliche und politische Einflüsse in Betracht gezogen werden. Dieses Spannungsfeld zwischen unternehmensweiter Standardisierung und lokaler Differenzierung erfordert interkulturelle Managementkompetenz.

Wie schaut ein typischer Arbeitstag von Ihnen aus?

Derzeit verantworte ich ein Team von über 10 Mitarbeitern und wir wachsen stetig weiter. Das bedeutet natürlich in erster Linie auch eine besondere Verantwortung für Themen und Menschen. Wir legen großen Wert darauf, unsere Mitarbeiter entsprechend ihrer Interessen und Talente zu fordern und zu fördern. Wie auch im Sport wird das Team bei uns groß geschrieben. Nur wenn alle Rädchen ineinander greifen, können wir als Team optimal arbeiten. Den typischen Arbeitstag gibt es so gesehen nicht. Sportradar bietet ein breit gefächertes Aufgabengebiet für alle Kollegen im Team. Neben dem „daily business“ gibt es immer wieder neue Herausforderungen, für die wir als interner Dienstleister neue Ideen und Lösungen anbieten. Wir unterstützen dabei Sales ebenso wie z.B. das Produktmanagement oder die HR-Abteilung.

Sportradar Office

Welche Schritte sind Sie in Ihrer Karriere gegangen und wie sind Sie zu Ihrem aktuellen Job gekommen?

Als leidenschaftlicher Eishockey- und Fußballfan war für mich schnell klar, dass ein Job in der Sportindustrie mein Ziel ist. Heute habe ich sozusagen mein Hobby zum Beruf gemacht. Wie Sie aber bereits erwähnten, bin ich nicht direkt in der Sportindustrie gestartet, sondern komme aus der Bau- und Werbeindustrie. Insbesondere meine Zeit bei einer international agierenden Werbeagentur war sehr wertvoll für meine Entwicklung. Ich habe dort internationale Kunden wie Hewlett Packard, Cisco Systems und Adobe Systems betreut. Ein sehr vielfältiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet, sehr nahe am Kunden. Man begleitet alle wichtigen Aspekte im Marketing, von der strategischen Ausrichtung über die operative Kampagnenplanung, bis hin zur Implementierung dieser – inklusive entsprechender Erfolgsmessung. Eine wichtige Rolle spielt hierbei auch die Zusammenstellung und Führung von Projektteams, die in der Lage sind, das bestmögliche Ergebnis für den Kunden zu erzielen. Erst dieser Erfahrungsschatz hat es mir überhaupt ermöglicht, ein erfolgreiches Marketing-Team bei Sportradar aufzubauen. Harte Arbeit, Disziplin und ein wenig Glück gehört sicherlich auch dazu, um bei einem so erfolgreichen Unternehmen wie Sportradar aktiv mitgestalten zu können.

Welche persönlichen Eigenschaften erachten Sie als besonders wichtig für eine Karriere in der Sportindustrie und welche Qualitäten haben Sie durch Ihre verschiedenen Positionen in verschiedensten Industrien dazugewonnen - Herausforderungen und Möglichkeiten?

Die persönlich bestmögliche Leistung kann man nur dann einbringen, wenn man liebt, was man tut. Neben einer fundierten Ausbildung benötigt man natürlich auch eine Leidenschaft für das Thema Sport. Dennoch sind Erfahrungen in verschiedenen Branchen und Positionen sehr wertvoll und ein Blick über den Tellerrand hinaus ist unerlässlich. Ein weit reichendes Netzwerk an wichtigen Kontakten sowie Führungserfahrung kann man schließlich nur nach und nach sammeln. Von daher betrachte ich all meine beruflichen Erfahrungen als wichtige Bausteine meiner persönlichen Entwicklung.

Was erwarten Sie von einem potenziellen Bewerber für eine Stelle im Bereich Marketing?

Potenzielle Bewerber suchen meist mehr nach der richtigen Stelle als nach der richtigen Firma. Sie studieren die Aufgabenbeschreibung, anstatt sich mit dem Firmenprofil auseinanderzusetzen. Dabei verrät ihnen das viel mehr, ob der Job zu ihnen passt. Der ideale Bewerber sollte über eine Leidenschaft für Marketing, Kommunikation und Sport verfügen und darauf brennen, die Marke Sportradar noch erfolgreicher und bekannter zu machen. Der potenzielle Kandidat zeichnet sich außerdem durch Kommunikations- und Organisationsgeschick sowie eine selbstständige und teamorientierte Arbeitsweise aus. Soft Skills sind inzwischen noch wichtiger als die Hard Skills.

Sportradar Office

Beschreiben Sie kurz die Besonderheiten bei Sportradar zu arbeiten. Was erwartet einen Kandidaten im Team? An welchen aktuellen und zukünftigen Projekten arbeiten Sie momentan?

Sportradar ist ein internationales Unternehmen, in dem jeder die Chance erhält, sich mit neuen Ideen und Kreativität einzubringen und sich dadurch ein Stück weit zu verwirklichen. Die Kandidaten erwartet eine offene Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien, in welcher es vielfältige Möglichkeiten gibt, sich persönlich weiterzuentwickeln und in der Leistung honoriert wird. Zudem erwartet jeden „Neuzugang“ ein internationales Netzwerk an Kollegen und auch die Chance Auslandserfahrungen zu sammeln. Dieses spannende Umfeld ist ein absoluter Gewinn für die persönliche Entwicklung. Neben den klassischen Marketingaufgaben, wie z.B. Produkteinführungen und Werbemaßnahmen, beschäftigen wir uns aktuell u.a. mit der weiteren Optimierung unserer Markenpositionierung, der optimalen Positionierung unserer Partnerprogramme, neuen Wegen im Online-Marketing, neuen Medienlösungen sowie mit Content Marketing, um unsere Zielgruppe an den relevanten Touchpoints mit attraktiven Inhalten abzufangen.

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihr Engagement zum Interview mit GlobalSportsJobs.
Das Interview wird direkt auf Ihre Stellenausschreibungen auf GlobalSportsJobs verlinkt.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Sportradar ist der führende Sport- und Wettdatenausrüster.

Klicken Sie hier für alle aktuellen Stellenangebote von Sportradar in der DACH-Region oder klicken Sie hier zur Anmeldung für unsere „Jobs per E-Mail“, um alle persönlich relevanten Stellen von Sportradar immer aktuell zu erhalten.

Zurück zur Übersicht