#MYSPORTSJOB: Was Sie von einer Karriere bei mika:timing erwarten können

Harald Mika

Harald Mika ist Gründer, Inhaber und Geschäftsführer von Mika Timing, dem deutschen Marktführer im Bereich Zeitmessung und Veranstaltungsservice für Lauf-, Rad und Triathlonwettbewerbe. Das Unternehmen betreut jedes Jahr über 1 Million Athleten auf ca. 400 Sportveranstaltungen weltweit. Darunter sind die großen internationalen Marathonläufe wie Boston, Chicago, Köln, Frankfurt, München, Hamburg und Berlin, die Ironman-Serie, aber auch kleine Wettbewerbe. Mika Timing berät die Sportveranstalter in der Planungsphase, übernimmt Teilnehmerbetreuung, Zeitnahme und Ergbnisdienst. Gewachsen ist das Unternehmen aus der Kompetenz rund um die Zeitmessung. Bereits in der Schule hat Harald Mika seine erste Zeitnahmesoftware entwickelt. Daraus wurde ein Business, das er zunächst neben dem Physikstudium betrieb, dann hauptberuflich leitete. Heute beschäftigt Mika Timing rund 60 feste und mehr als 250 Teilzeitkräfte.  

Wie kann man sich Ihren Job als Geschäftsführer von Mika Timing vorstellen?

Als eine meiner Hauptaufgaben sehe ich es, im Unternehmen die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass alle ihren Job optimal machen können. Das heißt, ich sorge zum Beispiel für ideale Strukturen und die Verfügbarkeit der richtigen Tools, damit wir kontinuierlich hohe Qualität abliefern. Bestehende Produkte und Services weiterzuentwickeln oder Neues zu kreieren gehört zu unseren Stärken. Da rege ich immer wieder zu Gedankenaustausch und Ideenfindung an und ermutige die Mitarbeiter auch mal in ungewöhnliche Richtungen zu denken. In Richtung Kunden nehme ich mir viel Zeit, Kontakte zu pflegen und hinzuhören. Welche Erwartungen und Bedürfnisse sie haben. Denn da merke ich dann, welche neuen Lösungen entwickelt werden müssen.

In der Hochsaison von März bis Oktober betreuen Sie über 300 Veranstaltungen, das sind 30 bis 35 Wochenenden mit jeweils rund 10 Veranstaltungen. Wie schafft man das? Und was motiviert Sie an Ihrem Job?

Gerade in diesen Hochphasen entsteht eine ganz besondere Dynamik. Jeder ist hoch konzentriert und engagiert. Wir können uns aufeinander verlassen, sind ein gut eingespieltes Team. Die Technik ist zuverlässig ebenso wie unsere Prozesse. Unsere große Motivation ist die Begeisterung der Athleten für ihren Sport und der Erfolg der Veranstalter. Wir wollen den besten Service für sie liefern. Von der Anmeldung über die Startnummern- und Transponderausgabe bis hin zu Ergebnisdienst und Urkundendruck.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von Ihnen aus?

Das Spannende an meinem Job ist, dass es keinen typischen Arbeitstag gibt. Die Aufgaben, die wir für Veranstalter übernehmen sind vielfältig. Wir verstehen uns als Full-Service-Partner, stehen den Sportveranstaltern schon in der Planung zur Seite, finden die für die jeweilige Veranstaltung beste Lösung, in Teilnehmer- und Datenmanagement, Zeitnahme und Ergebnisdienst sowie Marketing und Ausrüstung. Und koordinieren die Umsetzung. Bei vielem bin ich indirekt eingebunden. Ich tausche mich eng mit den Abteilungsleitern aus, unterstütze die Teams mit meinem Hintergrundwissen, kann ihnen Einblicke und auch Feedback geben. In manchen Projekten bin ich ganz konkret dabei, auch während der Veranstaltung vor Ort als Teil des Teams.

Welche persönlichen Eigenschaften sind besonders wichtig für Ihren Job?

Herzstück unserer Dienstleistung ist die Zeitnahme. Mit der Technologie muss ich mich also nach wie vor gut auskennen, ob das jetzt der ChampionChip ist oder eine andere Transpondertechnologie. Unser Service aber gilt Athleten und Veranstaltern. Da muss ich gut zuhören und mich in sie hineinversetzen, denn am Ende zählt ihr Erfolg und ihre Zufriedenheit. Was ich im Austausch mit ihnen erfahre, bringt mich immer wieder dazu, Neuerungen anzustoßen und neue Produkte zu entwickeln. Solche langfristigen Vorhaben muss ich trotz des ganzen Tagesgeschäfts im Auge behalten und weitertreiben, damit sie zum geplanten Zeitpunkt einsatzbereit sind und auf den Punkt perfekt funktionieren. Während eines Wettbewerbs bin ich oft gefordert, schnelle Entscheidungen zu treffen.  Aber auch wenn es auf jede Sekunde ankommt, darf man sich nie aus der Ruhe bringen lassen.

Beschreiben Sie kurz den besonderen Reiz bei Mika Timing zu arbeiten. Was erwartet einen Kandidaten? An welchen aktuellen und zukünftigen Projekten arbeiten Sie momentan?

Produkte und Services, die wir anbieten, sind führend. Da macht es einfach Spaß, Veranstaltungen zu betreuen, egal ob groß oder klein. Zum Beispiel setzen wir den ChampionChip ein, die führende Transpondertechnologie, äußerst robust und zuverlässig. Mittlerweile haben über 800.000 Athleten ihren eigenen ChampionChip. Mit dieser Technologie haben wir auch schon denn ein oder anderen Weltrekord gemessen. Oder unser Ergebnisdienst, mit dem wir in der Branche neue Standards setzen. Weil wir eine Vielzahl an Leistungen anbieten, und immer wieder neue hinzuaddieren. Wie z.B. die Visualisierung einzelner Teilnehmer auf dem Streckenplan oder das Live Leaderboard, mit dem die schnellsten Läufer während des Wettkampfes verfolgt werden können. Wir haben für jeden Veranstalter die richtige Lösung. Und die richtigen Teams. Wer bei uns einsteigt, kommt in eine höchst dynamisch Umgebung mit flachen Hierarchien und hoch motivierten Menschen, die in ihrem jeweiligen Bereich Außergewöhnliches leisten.

Was macht das Team von Mika Timing so erfolgreich?

Die Mischung. Die große Erfahrung. Der besondere Mika-Spirit. Einige im Team sind von Anfang an dabei. Andere sind ganz neu an Bord. Wir haben Spezialisten, die ganz tief in der Technik stecken. Und Projektleiter, die den gesamten Abauf und alle Beteiligten im Blick haben. Alle sind hoch professionell, der Erfolg der Veranstaltung steht absolut im Fokus. Wir gehen offen miteinander um, Entscheidungswege sind kurz. Da kann man sich voll konzentrieren auf seine eigentlich Aufgabe. Natürlich gibt es einige Sportverrückte bei uns, Triathleten, Marathonläufer, aber das ist kein Einstellungskriterium (lacht).

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihr Engagement zum Interview mit GlobalSportsJobs.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Klicken Sie hier für aktuelle Jobs bei der Mika Timing GmbH. 

Veröffentlicht:

Nützliche Links

Zurück zur Übersicht